• HOME

This article has been translated. For the original please click here.

Auswirkungen, Risiken und Vorsichtsmaßnahmen bei der Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-...

0
0

SHARE

Wenn Sie ein Tattoo setzen, verschwindet es nicht auf natürliche Weise. Wenn Sie das Tattoo entfernen möchten, können Sie eine Operation mit einem Skalpell durchführen oder es mit einem Laser entfernen .

In der ästhetischen Medizin verwendete Laser weisen je nach Gerät unterschiedliche Leistungen auf. Bei der Entfernung von Tätowierungen besteht das Risiko, dass einige Geräte unauslöschliche Farbtattoos aufweisen oder nach der Behandlung Flecken wie Steroide zurückbleiben.

Unter den Lasern kann erwartet werden, dass der Pico-Laser Tätowierungen fast aller Farben wirksam entfernt . Außerdem sollen die Markierungen nach der Behandlung weniger auffällig sein als bei anderen Lasern.

Es sind mehrere Behandlungen erforderlich, um Tätowierungen mit einem Pico-Laser wirksam zu entfernen. Wenn Sie den Preismarkt, Ausfallzeiten, Risiken usw. im Voraus überprüfen, können Sie die Behandlung beruhigt erhalten.

Ein Tattoo, das im Gegensatz zu Kunst-Make-up Farbstoffe in die tiefen Hautschichten injiziert

Es gibt Tätowierungen und Kunst-Make-ups als Behandlungen, die Farbstoff unter die Haut injizieren, um die Haut zu färben. Beide Behandlungen sind ähnlich, es gibt jedoch Unterschiede in der Stelle und Dauer der Farbstoffinjektion.

Die menschliche Haut besteht aus drei Schichten von außen: der Epidermisschicht, der Dermatitisschicht und dem subkutanen Gewebe. Art Make-up injiziert Farbstoff in die Epidermisschicht und Tätowierungen injizieren Farbstoff in die Hautschicht .

In der Epidermisschicht werden als Umsatz bezeichnete Hautzellen wiedergeboren, und alte Hautzellen werden zu Keratin und schälen sich von der Haut ab. Der Farbstoff, der mit Kunst-Make-up in die Epidermisschicht injiziert wird, verblasst allmählich aufgrund des Umsatzes, so dass die Dauer 1 bis 3 Jahre betragen soll.

Auf der anderen Seite injizieren Tätowierungen Farbstoff in die Hautschicht, die nicht wie der Umsatz einer regelmäßigen Erneuerung der Hautzellen unterliegt, sodass der einmal injizierte Farbstoff nicht verblasst. Um das Tattoo zu entfernen, muss es mit einem Laser entfernt werden, der dem Farbstoff des injizierten Farbstoffs entspricht .

Lasermechanismus und Eigenschaften des Pico-Lasers

Laserwellenlänge

Ein Laser ist eine Art Licht. Licht hat die Eigenschaft einer Wellenform, die Spitzen und Täler wiederholt, und die Länge von Spitze zu Spitze (oder Tal zu Tal) der Wellenform wird als Wellenlänge bezeichnet. Die Wellenlänge wird in Einheiten von Nanometern (nm) ausgedrückt, was einem Milliardstel Meter entspricht.

Licht hat mehrere Wellenlängen, aber ein Laser wird durch Verstärken einer bestimmten Wellenlänge aus mehreren Wellenlängen extrahiert.

Je kürzer die Wellenlänge, desto flacher die Haut und je länger die Wellenlänge, desto tiefer die Haut. Abhängig von der extrahierten spezifischen Wellenlänge werden sie mit Namen wie "Rubinlaser" bzw. "Alexandrlaser" bezeichnet.

Haupttypen von Lasern Wellenlänge
KTP-Laser 532 nm
Die Laser Um 585nm-595nm
Roter Laser 660 nm
Rubinlaser 694 nm
Alexandritlaser 755 nm
Diodenlaser Um 810nm bis 1450nm
Nd: YAG-Laser (Neo Jim Yag) 1064 nm
Er: YAG-Laser 2940 nm
Kohlendioxidlaser 10600nm

Bestrahlungszeit, die für Pico-Laser charakteristisch ist

In der Regel wird bei der Bestrahlung eines Lasers in der ästhetischen Medizin anstelle der kontinuierlichen Bestrahlung des Laserstrahls ein als Pulsbestrahlung bezeichnetes Verfahren verwendet, bei dem der Laserstrahl in Intervallen abgestrahlt wird, als ob der Knopf wiederholt gedrückt worden wäre. Die Bestrahlungszeit eines Schusses bei der Impulsbestrahlung wird als Impulsbreite bezeichnet. Je kürzer die Impulsbreite ist, desto stärker ist die momentane Energie für die bestrahlte Substanz .

Die Impulsbreite wird in Einheiten wie Millisekunden, Mikrosekunden, Nanosekunden und Pikosekunden ausgedrückt.

Pico Sekunden (ps) 1 / 1,000,000,000,000s (1/1 Billionen Sekunden)
Nanosekunden (ns) 1 / 1,000,000,000s (1 Milliardstel Sekunde)
Mikrosekunden (μs) 1 / 1,000,000s (1 / 1,000,000 Sekunde)
Millisekunden (ms) 1 / 1,000s: langer Puls

Über die Pulsbreite

Eine Maschine, die einen Laser in Pico-Sekunden bestrahlen kann, wird als "Pico-Laser" bezeichnet. Neben Pico-Lasern werden Maschinen, die Laser in Nanosekunden bestrahlen, als "Q-Switch-Laser" und Maschinen, die Laser in Millisekunden bestrahlen, als "Langpulslaser" bezeichnet.

Der Maschinenname des Lasers kann ausgedrückt werden, indem der Name der Wellenlänge und der Impulsbreite wie "Langpulsdüsenlaser", "Q-Schalter-Rubinlaser", "Picoa-Lexandrit-Laser" eingegeben wird, so dass die Wellenlänge und die Impulsbreite bekannt sind. Im Fall von "Pico Alexandrite Laser" bedeutet dies beispielsweise einen Laser mit einer Pulsbreite von Pikosekunden und einer Wellenlänge von 755 nm.

Mechanismus der Tattooentfernung mit Pico-Laser

Photothermische Wirkung

Wenn ein Tattoo mit einem Laser bestrahlt wird, absorbieren die Farbstoffmoleküle das Licht des Lasers und erzeugen Wärmeenergie. Wenn der Laser jedoch längere Zeit kontinuierlich bestrahlt wird, versucht die erzeugte Wärmeenergie, in das umgebende Gewebe zu entweichen. Wenn jedoch die Laserbestrahlungszeit kurz ist, entweicht die Wärmeenergie nicht in das umgebende Gewebe, und die Wärmeenergie bleibt in den Farbstoffmolekülen und zerstört die Moleküle . Diese Aktion wird als photothermische Aktion bezeichnet.

Abhängig von dem Material, das mit dem Laser bestrahlt werden soll, variiert die Zeit von der Absorption des Lichts des Lasers bis zur Abgabe der Wärmeenergie an das umgebende Gewebe. Die Zeit, die benötigt wird, bis die Wärmeenergie entweicht, wird als Wärmeentspannungszeit bezeichnet, und die Wärmeentspannungszeit für Tätowierungsfarbstoffe soll 10 Pikosekunden bis 1000 Pikosekunden (1 Nanosekunde) betragen. Nicht nur Pico-Laser, sondern auch Q-Switch-Laser, die Laser in Nanosekunden bestrahlen, können eine photothermische Wirkung auf die Farbstoffmoleküle von Tätowierungen verursachen.

Es wird gesagt, dass die durch photothermische Einwirkung zerstörten Farbstoffmoleküle verdampfen und verschwinden oder das Tattoo verblasst, wenn es von Makrophagen, die eine Art von Leukozyten sind, gefressen und verdaut und ausgeschieden wird .

Photoakustische Wirkung

Wenn die Farbstoffmoleküle mit einem Laser mit Wärmeenergie beaufschlagt werden, dehnen sich die Moleküle thermisch aus und werden zu Wellen (Stress), die in das umgebende Gewebe diffundieren.

Wenn die Laserbestrahlungszeit jedoch extrem kurz ist, kann die Wärmeausdehnungsspannung nicht in das umgebende Gewebe diffundieren und wird im Molekül eingeschlossen. Der eingeschlossene Stress wird zu hohem Druck und zerquetscht schließlich die Moleküle . Diese Aktion wird als photoakustische Aktion bezeichnet.

Ähnlich wie bei der photothermischen Wirkung unterscheidet sich die Zeit (Spannungsrelaxationszeit) von der Absorption von Laserlicht bis zum Entweichen von Wellen in das umgebende Gewebe für jede Substanz in der photoakustischen Wirkung, und die Spannungsrelaxationszeit von Tätowierungsfarbstoffen beträgt 1 Nanometer. Es soll kürzer als eine Sekunde sein . Daher kann der Q-Switch-Laser im Gegensatz zur photothermischen Wirkung keine photoakustische Wirkung verursachen .

Der Farbstoff des durch die photoakustische Wirkung zerkleinerten Tattoos verdampft, verschwindet, wird wie die photothermische Wirkung verdaut und entladen, und die Farbstoffmoleküle werden zerkleinert und werden kleiner und unsichtbar, wodurch das Tattoo verblasst . Es ist gewesen.

Effektunterschied zwischen Pico-Laser und Q-Switch-Laser beim Entfernen von Tätowierungen

Der Q-Switch-Laser ist die Maschine, die nur eine photothermische Wirkung auf die Farbstoffmoleküle des Tattoos ausübt, und der Pico-Laser ist die Maschine, die die photothermische Wirkung und die photoakustische Wirkung ausübt.

Die photothermische Wirkung hat nicht die Kraft, die Farbstoffmoleküle des Tattoos in kleine Stücke zu zerdrücken, bis sie unsichtbar sind. Es wird gesagt, dass die Q-Switch-Laserbehandlung, die durch die photothermische Wirkung zum Verblassen des Tattoos führt, mehr Zeit und die Häufigkeit benötigt, mit der das Tattoo verblasst, als die Pico-Laserbehandlung, die die photothermische und photoakustische Wirkung hat . Nach klinischen Daten beträgt der Unterschied in der Zeit und Häufigkeit des Verblassens etwa zwei- bis mehrmals.

Nachdem die Moleküle des Tätowierungsfarbstoffs durch die Einwirkung von Licht und Wärme zerstört wurden, wird Wärmeenergie auf das umgebende Gewebe übertragen, was zu Hitzeschäden führt. Es wird gesagt, dass die Ausfallzeit umso länger ist, je stärker der Grad der Hitzeschädigung ist.

Es wird gesagt, dass der Q-Switch-Laser die Farbstoffmoleküle des Tattoos nur durch die Einwirkung von Licht und Wärme zerstört, so dass der Grad der Hitzeschädigung des umgebenden Gewebes stark und die Ausfallzeit lang ist.

Der Pico-Laser verleiht den Tattoo-Farbstoffmolekülen sowohl photothermische als auch photoakustische Effekte. Die Wirkung des Tätowierungsfarbstoffs auf die Moleküle ist jedoch mit der photoakustischen Wirkung größer, und die Wirkung des photothermischen Effekts ist vernachlässigbar. Daher ist der Grad der thermischen Schädigung des umgebenden Gewebes, der durch photothermische Einwirkung verursacht wird, schwach, und die Ausfallzeit ist tendenziell kürzer als die der Q-Switch-Laserbehandlung .

Aus klinischen Daten geht hervor, dass die Farben von Tätowierungsfarbstoffen, die mit dem Q-Switch-Laser voraussichtlich verblassen, schwarz, grün und rot sind, und es gibt klinische Daten, dass andere Farben als die drei Farben etwas heller sind oder sich überhaupt nicht ändern. Auf der anderen Seite können Pico-Laser je nach Farbe einen langen Zeitraum und mehrere Behandlungen erfordern, bevor sie verblassen. Es wird jedoch gesagt, dass Farbstoffe fast aller Farben verblassen können .

Tätowierungsfarbe und Pico-Laserwellenlänge im Zusammenhang mit dem Tattooentfernungseffekt

Die Wellenlänge des Laserlichts, das leicht absorbiert werden kann, hängt von der Farbe des Tattoo-Farbstoffs ab. Je stärker das Laserlicht absorbiert wird, desto höher ist die Energie von Wärme und Stress und desto stärker ist die auf die Farbstoffmoleküle wirkende Kraft. In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung also durch Ändern der Wellenlänge in Abhängigkeit von der Farbe des Tattoos.

Schwarz

Der schwarze Farbstoff absorbiert alle Wellenlängen und es gibt fast keinen Unterschied in der Absorptionsrate in Abhängigkeit von der Wellenlänge. Je länger die Wellenlänge ist, desto tiefer ist die Haut. Daher wird die Wellenlänge entsprechend der Tiefe der Hautschicht ausgewählt. Wenn die Position des Farbstoffs tief ist, wird eine lange Wellenlänge ausgewählt, und wenn sie flach ist, wird eine kurze Wellenlänge ausgewählt.

Blau

Blaue Farbstoffe haben höhere Laserlichtabsorptionsraten in der Größenordnung von 670 nm> 755 nm> 785 nm> 532 nm> 1064 nm, und es wird gesagt, dass die Energie, bei der die Farbstoffmoleküle zerkleinert werden, umso stärker ist, je höher die Absorptionsrate ist. Da es keinen großen Unterschied in der Absorptionsrate der Wellenlängen von 600 nm bis 800 nm gibt, wird die Bestrahlung in den meisten Fällen durchgeführt, indem eine der Wellenlängen von 670 nm, 755 nm und 785 nm von der Pico-Lasermaschine ausgewählt wird.

lila

Die Absorptionsrate des Purpurfarbstoffs beträgt 532 nm> 670 nm> 755 nm> 785 nm> 1064 nm in absteigender Reihenfolge. Die Absorptionsrate von 500 nm bis 600 nm ist extrem hoch, aber die Wellenlänge wird ausgewählt und bestrahlt, nachdem das Gleichgewicht in Abhängigkeit von der Tiefe der Hautschicht berücksichtigt wurde. Es wird gesagt, dass häufig Wellenlängen von 532 nm und 670 nm ausgewählt werden.

Grün

Der grüne Farbstoff absorbiert mehr Laserlicht in der Größenordnung von 670 nm> 755 nm> 785 nm> 532 nm> 1064 nm. Da die Absorptionsrate der Wellenlänge von 600 nm bis 800 nm höher ist als die anderer Wellenlängen, wird gesagt, dass die Bestrahlung häufig durch Auswahl einer von 670 nm, 755 nm und 785 nm durchgeführt wird.

rot

Die Absorptionsrate des roten Farbstoffs steigt in der Größenordnung von 532 nm> 1064 nm> 670 nm> 755 nm> 785 nm an. Das Absorptionsvermögen ist bei Wellenlängen von 500 nm bis 600 nm am höchsten, und das Absorptionsvermögen wird oberhalb von 600 nm extrem niedrig. Daher wird in den meisten Fällen die Bestrahlung durch Auswahl der Wellenlänge von 532 nm durchgeführt.

Gelb

Die Absorptionsrate des gelben Farbstoffs steigt in der Größenordnung von 532 nm> 670 nm> 755 nm> 785 nm> 1064 nm an, aber oberhalb von 550 nm wird die Absorptionsrate 1/4 oder weniger im Vergleich zu der Wellenlänge von 500 nm bis 550 nm. Daher wird in den meisten Fällen die Bestrahlung durch Auswahl der Wellenlänge von 532 nm durchgeführt.

Orange

Der orangefarbene Farbstoff hat die höchste Absorptionsrate in der Größenordnung von 532 nm> 670 nm> 755 nm> 785 nm> 1064 nm. Da jedoch die Absorptionsrate signifikant über 550 nm abfällt, wird häufig die Wellenlänge von 532 nm gewählt.

Hautfarbe

Hautfarbene Farbstoffe haben höhere Absorptionsraten in der Größenordnung von 532 nm> 670 nm> 785 nm> 1064 nm. Wählen Sie in den meisten Fällen die Wellenlänge 532 nm, da diese eine höhere Absorptionsrate von 500 nm bis 550 nm aufweist als andere Wellenlängen. Es besteht jedoch die Gefahr einer Schwärzung nach Bestrahlung. In den meisten Fällen erfolgt die Bestrahlung im geschwärzten Zustand durch Auswahl einer Wellenlänge von 1064 nm.

Weiß

Da die Absorptionsrate des weißen Farbstoffs bei allen Wellenlängen niedrig ist, ist die Energie, bei der die Farbstoffmoleküle zerkleinert werden, gering, und es wird gesagt, dass es schwierig ist, sie zu entfernen, wenn die Anzahl der Bestrahlungen im Vergleich zu anderen Farben nicht erhöht wird. Darüber hinaus besteht die Gefahr von Verfärbungen anderer Farben, wie z. B. Schwärzen, und wenn Verfärbungen auftreten, muss die Bestrahlungswellenlänge in Abhängigkeit von der Farbe geändert werden.

Diejenigen, die zur Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser geeignet sind

  • Diejenigen, die eine Vielzahl von Tätowierungen löschen möchten
  • Diejenigen, die das Tattoo nach und nach löschen möchten
  • Diejenigen, die ins Krankenhaus gehen können
  • Diejenigen, die keine Schnittmarke hinterlassen wollen

Häufigkeit und Häufigkeit der Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser

Studien haben gezeigt, dass das Ausbleichen des Farbstoffs häufig etwa 2 Monate nach der Pico-Laserbestrahlung sichtbar wird. Daher wird eine Behandlung etwa 2 bis 3 Monate nach einer Bestrahlung empfohlen . ..

Wenn Sie das Pico-Laserbestrahlungsintervall so kurz wie möglich halten möchten, können Sie den Eingriff grundsätzlich mit einem Intervall von ca. 4 Wochen durchführen.

Die empfohlene Anzahl von Behandlungen hängt von der Farbe und Größe des Tattoos und dem Bereich ab, in dem das Tattoo platziert wird .

Die empfohlene Häufigkeit und Anzahl der Behandlungen zum Entfernen von Tätowierungen variiert von Person zu Person. Bitte konsultieren Sie einen Arzt für Einzelheiten.

Preis für die Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser

Der Preis für die Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser beträgt 2.000 bis 7.000 Yen pro 1 ㎠ (Quadratzentimeter) .

Je größer die Behandlungsfläche ist, desto niedriger ist der Preis pro ㎠. Viele medizinische Einrichtungen setzen die Preise alle 5 ㎠ statt alle 1 ㎠ fest, z. B. 1 ㎠ bis 5 ㎠ und 5 ㎠ bis 10 ㎠.

Wenn das Tattoo mehrfarbig ist, kann die Gebühr in einigen medizinischen Einrichtungen höher sein, sodass sie von der auf der Website angegebenen Gebühr abweichen kann . Wenn Sie mehrfarbige Tätowierungen entfernen möchten, wenden Sie sich bitte vorab an Ihre medizinische Einrichtung.

Schmerzen und Ausfallzeiten bei der Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser

Schmerzen bei der Entfernung von Tätowierungen

Wenn Sie eine Tätowierung mit einem Pico-Laser entfernen, ist dies schmerzhaft. Führen Sie den Eingriff in der Regel nach der Anästhesie durch .

In vielen Fällen wird eine Anästhesiecreme, eine Lachanästhesie oder eine Lokalanästhesie verwendet. Abhängig von der medizinischen Einrichtung kann jedoch auf Wunsch eine Vollnarkose durchgeführt werden.

Abhängig von der medizinischen Einrichtung sind einige Anästhesiemethoden möglicherweise nicht verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei der medizinischen Einrichtung nach der verfügbaren Anästhesie .

Ausfallzeit beim Entfernen von Tätowierungen

Nach der Behandlung kann Exsudat (Shinshutsu-eki), eine Körperflüssigkeit, die von der Wundoberfläche sickert, aus dem Teil austreten, der der Tattooentfernungsbehandlung unterzogen wurde, oder es kann sich eine Casata bilden . Das Exsudat enthält Plasma, Leukozyten, proteolytische Enzyme und Zellwachstumsfaktoren, die Komponenten sind, die Wunden reparieren und das Zellwachstum unterstützen.

Wenn sich an der Behandlungsstelle Exsudat oder Casabata bildet, tragen Sie eine von einer medizinischen Einrichtung verschriebene Salbe auf oder bedecken Sie sie mit Gaze.

Symptome wie Exsudat und Casabuta sollen innerhalb von etwa zwei Wochen nach dem Eingriff abklingen. Die Ausfallzeiten variieren jedoch von Person zu Person, abhängig von der Größe, Farbe und Stelle des Tattoos.

Vorsichtsmaßnahmen nach dem Entfernen des Tattoos mit einem Pico-Laser

  • Den behandelten Bereich nicht reizen (reiben, kratzen usw.)
  • Entfernen Sie die Abdeckung nicht mit Gewalt
  • Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen gegen ultraviolette Strahlen (Sonnenschutz)
  • Befeuchten Sie gut, wenn die Haut trocken ist
  • Vermeiden Sie Bewegung und Saunen, die die Durchblutung verbessern

Risiken und Nebenwirkungen der Tattooentfernung mit dem Pico-Laser

  • An der Behandlungsstelle können Rötungen, Schwellungen und Schmerzen auftreten, die jedoch durch das von der medizinischen Einrichtung verschriebene Arzneimittel behoben werden können. Es können sich Wasserblasen bilden, aber eine Verbesserung kann durch Ablassen der Inhaltsflüssigkeit erwartet werden.
  • Es kann bluten, aber in den meisten Fällen soll es innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche nachlassen. Wenn die Blutung anhält, wenden Sie sich bitte an eine medizinische Einrichtung.
  • Der Behandlungsbereich kann pigmentiert sein, lässt jedoch mit der Zeit nach. Wenn Sie früh heilen möchten, verwenden Sie innere Medizin oder äußere Medizin.
  • Es kann Depigmentierung und Narbenbildung verursachen, kann jedoch mit einem fraktionierten Laser verbessert werden, der das Laserlicht in Punkten bestrahlt.
  • Der Farbstoff im Tattoo kann schwarz werden, aber es wird gesagt, dass die Farbe nach mehreren Pico-Laserbehandlungen verblasst.
  • Wenn sich beim Auftragen des Tattoos Wunden wie Steroide auf der Haut befinden, können die Wunden, die mit dem Tattoo-Farbstoff nicht wahrgenommen wurden, aufgrund des Verblassens des Farbstoffs erkennbar sein.

Diejenigen, die keine Pico-Laserbehandlung erhalten können

  • Diejenigen, die schwanger sind oder stillen
  • Die mit Lichtempfindlichkeit
  • Diejenigen mit einer Keroidkonstitution

Wenn Sie eine andere Krankheit haben oder sich über Ihre körperliche Verfassung nicht sicher sind, wenden Sie sich bitte an eine medizinische Einrichtung.

Andere Methoden zur Entfernung von Tätowierungen als Pico-Laser

Wenn Sie das Tattoo mit etwas anderem als einem Pico-Laser entfernen möchten, müssen Sie sich einer Operation mit einem Skalpell unterziehen.

Wie man die Haut auf den gefärbten Teil des Tattoos kratzt

Es ist eine Operation, bei der die Haut bis zu dem Teil abgekratzt wird, an dem sich der Farbstoff des Tattoos befindet, und sie wird Dermabrasion (Sakuhijutsu) genannt.

Warten Sie nach dem Abkratzen der Haut, bis sich die Haut aufgrund der "natürlichen Heilkraft", die dem menschlichen Körper innewohnt und die Fähigkeit besitzt, Wunden und Verletzungen selbst zu heilen, regeneriert.

Es wird gesagt, dass die Spuren der Operation oft spürbar sind, weil die Haut abgekratzt wird.

Diejenigen, die sich gegenübersehen

  • Diejenigen, die eine Vielzahl von Tätowierungen löschen möchten
  • Diejenigen, die eine große Auswahl an Tätowierungen zu geringen Kosten löschen möchten

Wie schneide ich das Tattoo-Teil

Es ist eine Operation, bei der der Tätowierungsteil entfernt und die Haut zusammengenäht wird. Diese wird als Exzision (Setsujojutsu) bezeichnet.

Da der Tätowierungsteil abgeschnitten ist, wird die Tätowierung sicher verschwinden. Da es jedoch in der Regel erforderlich ist, die Haut nach der Exzision zu nähen, handelt es sich um eine Operation für ein kleines Tattoo.

Je nach Hautzustand kann ein außergewöhnlich großes Tattoo entfernt werden. In diesem Fall wird die Operation in mehreren Schritten durchgeführt.

Diejenigen, die sich gegenübersehen

  • Diejenigen, die kleine Tätowierungen schnell löschen möchten
  • Diejenigen, die oft Schwierigkeiten haben, ins Krankenhaus zu gehen

Wie man Haut transplantiert

Es gibt eine Operation, um den Tätowierungsteil zu entfernen und die Haut zu transplantieren, die von anderen Teilen wie dem Gesäß gesammelt wurde . Es wird als Hauttransplantation bezeichnet und häufig bei relativ großen Tätowierungen durchgeführt.

Im Gegensatz zu Dermabrasion und Exzision bleiben Narben nicht nur auf dem Tätowierungsteil, sondern auch auf dem Teil, auf dem die Haut gesammelt wurde.

Diejenigen, die sich gegenübersehen

  • Diejenigen, die große Tätowierungen seltener löschen möchten
  • Diejenigen, die das Tattoo schnell löschen möchten

So wählen Sie eine medizinische Einrichtung aus, um die Entfernung von Tätowierungen mit einem Pico-Laser zu erhalten

Die Tätowierungsentfernungsbehandlung mit dem Pico-Laser ist eine Behandlung mit stärkerer Laserenergie (Leistung) als die Pico-Laserbehandlung zur Verjüngung der Haut wie Flecken, Falten und Aknenarben.

Wenn die Leistung des Pico-Lasers zu stark ist, wird die Haut stärker geschädigt und das Risiko von Pigmentierung und Narbenbildung erhöht. Um das Risiko zu verringern, müssen Wellenlänge und Ausgabe fein eingestellt werden, während der Zustand des Tattoos nach der Bestrahlung überprüft wird.

Es scheint, dass einige medizinische Einrichtungen die Behandlung durch eine Krankenschwester durchführen, aber eine ärztliche Behandlung ist erforderlich, um die Behandlung durchzuführen und gleichzeitig den Zustand des Tattoos zu überprüfen .

Darüber hinaus können nach dem Entfernen des Tattoos Schmerzen, Schwellungen und Wasserblasen auftreten. Vor dem Eingriff können Sie sicher überprüfen, was zu tun ist, wenn ein Problem auftritt, und eine medizinische Einrichtung auswählen, die von der Reaktion überzeugt ist .

0
0

SHARE