• HOME

This article has been translated. For the original please click here.

Zu beachtende Punkte bei der Einbindung einer Schönheitsklinik und Vorgehensweise

0
0

SHARE

Artikelüberwachung

Takayuki Kodaka Steuerberater
Takayuki Kodaka Steuerberater

Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd.

Buchhaltungsbüro bei Professor Takayuki Kodaka

Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd. Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd.
Kontakt: 03-4500-8112

Eines der Themen, über die sich jeder Arzt, der eine Klinik eröffnet, Gedanken macht, ist, ob er das Management als Einzelperson fortsetzen oder in Zukunft ein medizinisches Unternehmen werden soll. Es kann noch nicht realistisch sein, bis das Management kurz nach der Eröffnung des Geschäfts stabil wird.

Sobald wir jedoch erfolgreich Ergebnisse erzielt haben und in einem Zustand sind, in dem wir einen bestimmten Gewinn erzielen können, werden wir beginnen, "Unternehmen" unter Berücksichtigung von Steuersparmaßnahmen und unter Berücksichtigung der Geschäftsausweitung konkret in Betracht zu ziehen. Die Gründung erfordert Arbeit und Geld, daher möchte ich sorgfältig überlegen und ohne Bedauern eine Entscheidung treffen.

Daher werde ich die grundlegenden Inhalte zusammenfassen, die der Klinikleiter berücksichtigen sollte, wie z. B. den Unterschied zwischen individuellem Management und medizinischem Unternehmen, die Vor- und Nachteile eines medizinischen Unternehmens und spezifische Verfahren.

Nachdem Sie diese grundlegenden Informationen erfasst haben, sollten Sie zunächst die Möglichkeit einer Einbeziehung in Betracht ziehen, indem Sie Ihre aktuelle Situation und Ihre Zukunftsaussichten kombinieren . Wir hoffen, dass Sie dies als Gelegenheit nutzen, um über Managementrichtlinien nachzudenken, z. B. "Wenn die Bedingungen von ... erfüllt sind, beginnt sich dies zu ändern."

Unterschiede zwischen einzelnen Praktikern und medizinischen Unternehmen

Zu beachtende Punkte bei der Einbindung einer Schönheitsklinik und Vorgehensweise

Medical Corporation ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die medizinische Versorgung anbietet

Nicht nur auf Schönheitskliniken beschränkt, es gibt viele Unterschiede zwischen der individuellen Führung einer Klinik und der medizinischen Versorgung als medizinisches Unternehmen.

Wenn Sie selbst eine Klinik eröffnen, gibt es kein großes Problem, auch wenn der Arzt, der der Eigentümer ist, als Einzelunternehmer mit Gewinn arbeitet. Andererseits ist eine medizinische Gesellschaft eine Gesellschaft, die im Gesetz über die medizinische Versorgung festgelegt ist und mit Zustimmung des Gouverneurs der Präfektur gegründet wird.

Die Definition ist "eine Gesellschaft oder Stiftung, die beabsichtigt, ein Krankenhaus, eine Klinik, in der Ärzte oder Zahnärzte ständig arbeiten, oder eine Langzeitpflegeeinrichtung zu eröffnen" (Artikel 39 Absatz 1 des Gesetzes über medizinische Versorgung), eine Gesellschaft basierend auf einer Gruppe von Personen. Es kann in zwei Arten von Unternehmen unterteilt werden, die zur Verwaltung der bereitgestellten Immobilie gegründet wurden. Die sogenannte "Klinik" ist kein "Krankenhaus", sondern eine "Klinik".

Das auffälligste Merkmal medizinischer Unternehmen ist der gemeinnützige Verein . Das Gesetz über medizinische Versorgung sieht vor, dass "die Eröffnung von gewerblichen Krankenhäusern und Kliniken nicht gestattet ist" (Artikel 7) und "medizinische Unternehmen dürfen keine Überschussdividenden zahlen" (Artikel 54). Es gibt Vorschriften. Um die Prämisse der "Förderung einer stabilen medizinischen Versorgung" zu erfüllen, werden verschiedene andere Einschränkungen und Verdienste angegeben.

Welche Art von Steueränderungen treten bei der Einbeziehung auf?

Die Steuern, die auf Praktiker erhoben werden, sind hauptsächlich Einkommenssteuer, Einwohnersteuer und Verbrauchssteuer. Das Einkommen aus dem medizinischen Geschäft ist das Geschäftseinkommen des einzelnen Arztes, der es verwaltet, und der progressive Steuersatz der Einkommensteuer, 10% der Aufenthaltssteuer und der Gewerbesteuer werden auf den Saldo erhoben, nachdem die erforderlichen Ausgaben von der Höhe des Einkommens abgezogen wurden.

Nach dem Einkommensteuergesetz werden die Steuersätze schrittweise entsprechend der Höhe des zu versteuernden Einkommens festgelegt. Wenn das zu versteuernde Einkommen 18 Millionen Yen übersteigt, beträgt der Steuersatz ungefähr 40%, und wenn er 40 Millionen Yen überschreitet, beträgt der Steuersatz ungefähr 45%. Hier werden die Grundsteuer und die Gewerbesteuer hinzugefügt. Je höher der Gewinn, desto höher die Steuerbelastung .

Der größte Unterschied, wenn Sie ein medizinisches Unternehmen werden, ist der Unterschied in diesen Steuersätzen. Im Falle einer Gesellschaft beträgt der Steuersatz etwa 20% bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 8 Millionen Yen und etwa 30%, selbst wenn er diesen übersteigt. Wenn der individuelle Steuersatz in eine medizinische Körperschaft mit einem Einkommen von 56% einschließlich der Einwohnersteuer umgewandelt wird, wird der Steuersatz um etwa 36% gesenkt . Darüber hinaus haben medizinische Unternehmen Sonderfälle wie die Befreiung von der Gewerbesteuer auf sozialmedizinische Gebühren.

Darüber hinaus entsprechen die Einnahmen aus der kostenlosen medizinischen Versorgung vom Einkommen der Arztpraxis den steuerpflichtigen Verkäufen nach dem Verbrauchsteuergesetz. Wenn die Höhe dieses Einkommens 10 Millionen Yen übersteigt, sind Sie zur Zahlung der Verbrauchsteuer verpflichtet. In Schönheitskliniken gibt es viele Verkäufe, die einer kostenlosen medizinischen Versorgung entsprechen, und dies hat einen großen Einfluss auf den Cashflow. Daher ist es notwendig, sich dieses Punktes bewusst zu sein.

Wenn eine Gesellschaft auf diese Weise gegründet wird, ändert sich die steuerrechtliche Behandlung erheblich, so dass viele Praktiker die Gründung einer medizinischen Gesellschaft in Betracht ziehen, wenn sie nach der Eröffnung ein bestimmtes Einkommen erzielen können.

Vorteile der Einbindung einer Schönheitsklinik

1. Es gibt finanzielle Anreize (Steuersparmaßnahmen)

Als Steueränderung bei Einbeziehung ist der maximale Steuersatz für medizinische Unternehmen niedriger als für natürliche Personen. Es gibt verschiedene andere Anreize, und wenn Sie sie gut nutzen, können Sie Steuern senken und ein lebenslanges Jahreseinkommen sichern.

Die Verbrauchssteuer ist zunächst befreit

Personen, die Verbrauchssteuern zahlen, sind häufig ein bis zwei Jahre nach ihrer Gründung als medizinische Körperschaft nicht verpflichtet, Verbrauchssteuern zu zahlen.

Versicherungsprämien können als Aufwand erfasst werden

Wenn ein einzelner Arzt eine Lebensversicherung abschließt, beschränkt sich die Steuerermäßigung auf einen Einkommensabzug von bis zu 120.000 Yen als Lebensversicherungsabzug. Wenn Sie jedoch einen Vertrag als medizinisches Unternehmen abschließen, können Sie einen größeren Betrag als Aufwand erfassen.

Berechtigt zum Abzug des Gehaltseinkommens

Bei der Überweisung von Geld an einen einzelnen Arzt für Lebenshaltungskosten usw. hat der einzelne Arzt nicht das Konzept des Gehalts. Durch die Eingliederung kann das Gehalt für den Arzt (Vergütung für Führungskräfte) als Aufwand im Unternehmen erfasst werden, und der einzelne Arzt wird zum Lohnempfänger und kann den Lohneinkommensabzug erhalten .
* Der Lohneinkommensabzug ist ein Abzug, der die für Angestellte zulässigen Steuern senkt.

Altersrente und Abzüge sind möglich

Im Falle eines medizinischen Unternehmens ist es zulässig, zum Zeitpunkt des Ruhestands eine "Altersrente für Führungskräfte" zu zahlen und diese als Aufwand zu erfassen.

Führt zu einer Einkommensdiversifikation

Wenn Sie als Büroangestellter arbeiten, können Ärzte ihre Familienangehörigen in den Verwaltungsrat von medizinischen Unternehmen aufnehmen und eine Vergütung für Führungskräfte zahlen. Durch die Diversifizierung Ihres Einkommens können Sie die Steuern Ihrer Familie senken.

2. Kann soziale Glaubwürdigkeit herstellen

Bei medizinischen Unternehmen wird eine strikte Finanzverwaltung möglich, da die Unternehmensbuchhaltung getrennt von den Haushalten angewendet wird, die Kreditvergabe von Finanzinstituten usw. verbessert wird und es einfacher wird, Mittel wie Kredite aufzunehmen . Da es sich um eine gemeinnützige Organisation handelt, ist sie in Bezug auf die soziale Glaubwürdigkeit tendenziell vorteilhafter als einzelne Kliniken.

3. Führt zur Stärkung der Managementstruktur

Förderung der aktiven Nutzung von Ressourcen

Das für die Leitung der Klinik erforderliche Schuldenverhältnis gehört der medizinischen Gesellschaft , und im Prinzip muss der Arzt nicht die Verantwortung für die Schulden usw. übernehmen, sodass es einfacher ist, aktiv Kapital zu investieren und Mittel zu beschaffen. Darüber hinaus hat die Gründung eines medizinischen Unternehmens den Vorteil, dass die Belastung des Cashflows verringert wird, z. B. die Einbehaltung von Krankenversicherungsgebühren für Sozialversicherungen, wodurch auch die effektive Nutzung von Vermögenswerten unterstützt wird.

Filialentwicklung

Es ist auch ein großer Unterschied zu einzelnen Kliniken, da es eine breite Palette von Geschäftsentwicklungen ermöglicht. Die Gründung eines medizinischen Unternehmens ist eine Voraussetzung für Unternehmer, die ihr Geschäft durch die Eröffnung von Zweigkrankenhäusern in verschiedenen Regionen ausbauen möchten.

Reibungslose Geschäfts- / Vermögensnachfolge

Wenn der Direktor darüber nachdenkt, das Geschäft im Fall einer einzelnen Klinik an die nächste Generation wie sein eigenes Kind weiterzugeben, muss die Klinik einmal geschlossen werden, und dann muss der Nachfolger Schritte unternehmen, um eine neue Klinik zu eröffnen und zu eröffnen . Bei einem medizinischen Unternehmen ist es jedoch nicht erforderlich, den Klinikbetreiber zu wechseln. Fügen Sie lediglich den Nachfolger zu den Direktoren und Mitarbeitern hinzu und wechseln Sie den Klinikleiter. Sie können schnell und reibungslos mit dem Systemübergang fortfahren.

Darüber hinaus ist es möglich, Eigentum von einer Einzelperson an ein medizinisches Unternehmen zu übertragen, was auch im Hinblick auf die Vererbung von Vermögenswerten von Vorteil ist. Für Kinder wird es einfacher sein, die Klinik weiterzugeben, was zu künftigen Vererbungsmaßnahmen führen wird.

Nachteile und Vorsichtsmaßnahmen bei der Gründung einer Schönheitsklinik

Obwohl es Verdienste gibt, können die Kosten für Einrichtung und Betrieb als Nachteil der Eingliederung angesehen werden. Aufgrund der Natur einer Organisation mit öffentlichem Charakter steigen außerdem die Verwaltungs- und Betriebslasten und die detaillierten Einschränkungen.

1. Komplizierte Verwaltung und Betrieb sowie Kostenbelastung

Aufwand und Belastung bei der Dokumentenvorbereitung

Ein medizinisches Unternehmen muss viele Dokumente für die Beantragung, Benachrichtigung / Registrierung nach Abrechnung usw. vorbereiten, um sie einzurichten, und das Verfahren ist kompliziert.

Auch nach der Gründung sind regelmäßig Verwaltungsverfahren erforderlich, und mindestens die Abrechnung und die vollständige Registrierung der Vermögenswerte müssen jedes Jahr erfolgen. Einschließlich der Protokolle des Verwaltungsrates ist der Aufwand für die Vorbereitung der Dokumente hoch, was einer der Unterschiede zu einzelnen Praktikern ist.

Qualitätskontrolle des Managements

Als gemeinnütziges Unternehmen sind medizinische Unternehmen für die Gesundheit und Hygiene der Menschen verantwortlich und stehen stets unter der Aufsicht von Regierungsbehörden. Im Vergleich zu einzelnen Kliniken wird die Anleitung für Inspektionen vor Ort durch den Präfekturgouverneur tendenziell gestärkt.

2. Verschiedene Einschränkungen für ein striktes Fondsmanagement

Der Arzt, der das Geschäft leitet, muss die Gelder von Einzelpersonen und die Gelder von Unternehmen getrennt verwalten.

Übernahme der Kreditaufnahme (Betriebskapital) der Praktiker-Ära

Dies ist wichtiger als ein Nachteil, aber die Kreditaufnahme aus der Zeit des Praktizierenden als "Betriebskapital" kann nicht von einem medizinischen Unternehmen übernommen werden . Nach der Gründung einer Gesellschaft muss der Arzt selbst persönliche Vermögenswerte wie die Vergütung des Direktors zurückzahlen, und es gibt Fälle, in denen er aufgibt, eine medizinische Gesellschaft zu werden, weil dies teuer ist.

Vermögensverwaltung und Betriebsfreiheit

In einer Privatklinik ist das Einkommen eines Arztes der Umsatz aus der Arztpraxis selbst, aber im Fall eines medizinischen Unternehmens erhält das Einkommen eines Arztes eine Vergütung für Führungskräfte. Obwohl das Einkommen stabil ist, unterscheidet es sich von einzelnen Kliniken darin, dass andere Mittel als die Vergütung von Führungskräften nicht frei veräußert werden können. Darüber hinaus gibt es aufgrund der Bestimmungen zum Verbot von Nebenarbeiten bestimmte Einschränkungen für den Arbeitsumfang.

Maximaler Betrag an Unterhaltungskosten

Bei einzelnen Kliniken gibt es keine Obergrenze für die für die Ausgaben zulässigen Unterhaltungskosten, aber für medizinische Unternehmen gilt eine Obergrenze von 8 Millionen Yen pro Jahr. Wenn der Betrag der Gewinnrücklage (kumulierter Betrag der von der Gesellschaft reservierten Einnahmen) einen bestimmten Betrag überschreitet, werden alle Unterhaltungskosten als nicht abzugsfähig behandelt. Seien Sie also vorsichtig.

Rückzug aus der gegenseitigen Hilfe von Kleinunternehmen

Die Erleichterung für Kleinunternehmen ist ein Altersversorgungssystem für Einzelunternehmer, das von einer nationalen Einrichtung betrieben wird. Wenn Sie ein medizinisches Unternehmen werden, müssen Sie sich in der Regel von der gegenseitigen Hilfe für Kleinunternehmen zurückziehen.

Verpflichtung zum Abschluss einer Sozialversicherung

Bei einer Privatklinik besteht bei weniger als 5 Vollzeitbeschäftigten keine Verpflichtung zum Abschluss einer Sozialversicherung. Bei medizinischen Unternehmen sind Vollzeitbeschäftigte (Arbeitstage von 3/4 oder mehr), einschließlich des Direktors, verpflichtet, eine Sozialversicherung abzuschließen. Dies dürfte die Belastung durch Sozialversicherungsprämien erheblich erhöhen.

Bedingungen und spezifische Verfahren, die für die Eingliederung erforderlich sind

1. Für die medizinische Gesellschaft erforderliche Bedingungen

Die Zulassungsstandards von medizinischen Unternehmen sind grob in die folgenden "persönlichen Standards" und "Eigentumsstandards" unterteilt.

Menschliche Standards

Zunächst muss als menschlicher Standard grundsätzlich mindestens drei Mitarbeiter (alle haben Stimmrecht) vorhanden sein, und aus ihnen muss ein Direktor ernannt werden. Ein Mitarbeiter ist wie ein Aktionär einer Aktiengesellschaft, kein Mitarbeiter. Es sind mindestens drei Direktoren erforderlich, einschließlich des Direktors, der Arzt oder Zahnarzt ist, und der Manager einer von einer medizinischen Gesellschaft eingerichteten medizinischen Einrichtung muss zum Direktor ernannt werden.

Darüber hinaus ist mindestens ein "Wirtschaftsprüfer" erforderlich, der am Verwaltungsrat der medizinischen Gesellschaft teilnimmt und den Geschäfts- und Eigentumsstatus der medizinischen Gesellschaft prüft. Wirtschaftsprüfer dürfen nicht gleichzeitig als Direktoren oder Mitarbeiter von medizinischen Unternehmen fungieren oder als Verwandte von Direktoren, investierte Mitarbeiter, Steuerberater, Unternehmensanwälte usw. ernannt werden.

Immobilienstandards

Als Immobilienstandard ist die Ermittlung von beitragsabhängigen (als Finanzinvestition gehaltenen) Immobilien, die Sicherung von Betriebskapital und Immobilien sowie die Übertragung von Schulden erforderlich.

Im Allgemeinen ist es wünschenswert , medizinische Geräte, die in einzelnen Kliniken verwendet werden, als Eigentum an medizinische Unternehmen abzugeben. In Bezug auf das Betriebskapital ist es grundsätzlich erforderlich, das jährliche Ausgabenbudget für kurzfristige Vermögenswerte wie Bargeld / Einlagen und Forderungen aus der Arztpraxis im Wert von zwei Monaten zu sichern.

Um eine stabile medizinische Versorgung für Immobilien zu gewährleisten, müssen die Grundstücke und Gebäude, in denen sich medizinische Einrichtungen befinden, Eigentum eines Unternehmens sein oder auf einem langfristigen und zuverlässigen Mietvertrag beruhen.

Die Schulden, die übernommen werden können, wenn Sie ein medizinisches Unternehmen werden, sind Darlehen, die Sie von einem Finanzinstitut erhalten haben, oder ein Leasingvertrag für medizinische Geräte, wenn Sie eine Klinik eröffnen. Diese werden der Gesellschaft mit Zustimmung des Gläubigers nachgefolgt. Wie bereits erwähnt, werden das Betriebskapital und die Anschaffungskosten für Verbrauchsmaterialien nicht gedeckt. Seien Sie also vorsichtig.

2. Verfahren zur Gründung einer medizinischen Gesellschaft

Um eine medizinische Gesellschaft zu gründen, müssen Sie zuerst die "Genehmigung" einholen und sich als medizinische Gesellschaft "registrieren". Danach werden wir mit der Vereinbarung fortfahren, die "Genehmigung" der von der medizinischen Gesellschaft eingerichteten Klinik und die "Benennung" als versicherungsmedizinische Einrichtung zu erhalten. Die Zeit, die erforderlich ist, um die Genehmigung für den Status eines medizinischen Unternehmens zu erhalten, variiert je nach Präfektur, dauert jedoch in der Regel etwa 5 Monate von der vorläufigen Beantragung bis zur Genehmigung.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Bewerbungen zu keinem Zeitpunkt angenommen werden. Sie können sich nur zwei- bis dreimal im Jahr bewerben. Sie müssen daher sicherstellen, dass Sie jede Präfektur überprüfen, in der Sie das Verfahren abschließen möchten, und systematische Vorbereitungen treffen, damit die erforderlichen Dokumente während des Bewerbungszeitraums bereitstehen.

Verfahren bis zur Gründung: "Zulassung" und "Registrierung" des Status eines medizinischen Unternehmens

  • 1. 1. Briefing-Sitzung zur Gründung einer medizinischen Gesellschaft
  • 2. Erstellung der Satzung (Entwurf), des Niederlassungsprospekts usw.
  • 3. 3. Abhaltung der Hauptversammlung
  • Vier. Vorbereitung des Antrags auf Betriebsgenehmigung
  • Fünf. Einreichung des Antrags auf Betriebsgenehmigung (vorläufig) / vorläufige Prüfung
  • 6. Dieser Antrag auf Betriebsgenehmigung
  • 7. 7. Konsultation / Bericht an den Präfekturrat
  • 8. 8. Betriebsgenehmigung erhalten
  • 9. Vorbereitung und Beantragung der Antragsunterlagen für die Niederlassungsregistrierung (8. Innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt)
  • 10. Abschluss der Registrierung / Gründung einer medizinischen Gesellschaft

Von der Gründung bis zur Aufnahme des eigentlichen Geschäfts erforderliche Verfahren: "Genehmigung" der Klinik und "Benennung" als versicherungsmedizinische Einrichtung

Nach Abschluss der Registrierung müssen Sie beim Gesundheits- und Sozialamt / Gesundheitszentrum einen Antrag auf Erlaubnis zur Einrichtung einer Klinik und einen Antrag auf Erlaubnis zur Nutzung einreichen, um als medizinische Einrichtung arbeiten zu können. Wenn Sie aus einer einzelnen Klinik ein Unternehmen werden , sind sowohl eine Benachrichtigung über die Abschaffung der einzelnen Klinik als auch eine Benachrichtigung über die Einrichtung der Klinik erforderlich.

Nach Erhalt der Erlaubnis als Klinik werden wir beim Gesundheits- und Sozialamt die Ausweisung als versicherungsmedizinische Einrichtung beantragen. Wenn es sich auch um ein Unternehmen aus einer einzelnen Klinik handelt, ist es erforderlich, die Abschaffung der einzelnen Klinik zu melden und einen neuen Antrag auf Benennung zu erhalten.

Sonstige Verfahren: Steuer- / Sozialversicherungsmitteilung

Es ist erforderlich, das Finanzamt, jedes Präfektursteueramt, jedes Sozialversicherungsamt usw. über die Aufnahme der Geschäftstätigkeit zu informieren. Einige Fristen sind festgelegt. Bitte überprüfen Sie dies, bevor Sie fortfahren.

  • Benachrichtigungsformular für Unternehmensgründungen (Finanzamt innerhalb von 2 Monaten ab dem Datum der Gründung, jedes Finanzamt der Präfektur innerhalb von 3 Monaten)
  • Meldung der Bewertungsmethode für Vorräte und der Abschreibungsmethode für abschreibungsfähige Vermögenswerte
  • Benachrichtigung über die Einrichtung eines Gehaltszahlungsbüros usw.
  • Genehmigungsantrag für die blaue Erklärung
  • Meldung eines neuen Antrags auf Kranken- und Sozialrentenversicherung (an das Sozialversicherungsamt)

Der beste Zeitpunkt, um eine Schönheitsklinik zu einem medizinischen Unternehmen zu machen

Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass die Gründung einer medizinischen Gesellschaft auf dem Antrag beruht, nachdem die Geschäftsführung als Einzelperson stabil ist. Selbst wenn Sie sich unmittelbar nach Eröffnung einer Klinik bei einem medizinischen Unternehmen bewerben, ist es in der Regel schwierig, eine Genehmigung zu erhalten.

Daher wird der eigentliche Antrag erst gestellt, nachdem die Verwaltungsbasis eingerichtet wurde. Es ist jedoch besser, ihn so früh wie möglich zu prüfen. Wenn möglich, sollten Sie zum Zeitpunkt der Eröffnung Ihre eigenen Geschäftsziele festlegen und "Unternehmen" als eine der Möglichkeiten betrachten.

Es ist einfach, die Vorteile eines Unternehmens zu nutzen, wenn das Geschäftseinkommen jedes Jahr hoch ist, wenn Sie Ihr Geschäft auf einen weiten Bereich ausweiten möchten und wenn Sie über eine Unternehmensnachfolge nachdenken . Daher wird allgemein gesagt, dass Ärzte in den Dreißigern und Vierzigern, die gut geführt werden und in vollem Gange sind, und Ärzte in den Sechzigern, die Aussicht auf Kinder und Nachfolger haben, für die Eingliederung geeignet sind.

Es besteht ein starkes Image, dass dies zu Steuereinsparungen führen wird, aber von der Position einer gemeinnützigen Organisation aus werden wir im Rahmen verschiedener Systeme und Vorschriften operieren, die nur von medizinischen Unternehmen genehmigt wurden. Was Sie mit Ihrem Unternehmen erreichen möchten, welche Art von Klinik Sie einrichten möchten und nicht nur steuerliche Anreize, es ist wichtig, dass Sie sich Ziele setzen und Ihr Unternehmen systematisch verwalten.

Medical Corporation ist nicht die "optimale Lösung für alle Ärzte"

Ich habe den Unterschied zwischen der individuellen Führung einer Klinik und einem medizinischen Unternehmen eingeführt. Der Reiz medizinischer Unternehmen besteht darin, dass sie unter verschiedenen Systemen bevorzugt behandelt werden können, dies ist jedoch nicht für alle Ärzte die optimale Lösung.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist es wichtig, systematisch auf die von Ihnen gesetzten Ziele hinzuarbeiten. Da die Eingliederung Arbeit und Kosten erfordert, sollten wir prüfen, ob dies aus mittel- bis langfristiger Sicht unabhängig von den unmittelbaren Vorzügen wirklich notwendig ist, und die Mindestbedingungen verstehen, die bei der Eingliederung erfüllt sein müssen.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen oder eine Gründung in Betracht ziehen, denken Sie bitte noch einmal über Ihre Vision und Ihre Zukunftsaussichten nach. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig mit Ihrem Steuerberater in Verbindung zu setzen, damit Sie das Wachstum und die Beendigung des Geschäfts nach dessen Eröffnung nicht bereuen.

Artikelüberwachung

Takayuki Kodaka Steuerberater
Takayuki Kodaka Steuerberater

Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd.

Nachdem er für eine große und kleine Steuerbuchhalterfirma gearbeitet hatte, wurde er unabhängig. Er war in vielen Schönheitskliniken als beratender Steuerberater tätig und ist der repräsentative Steuerberater des Koinobori Accounting Office.

Buchhaltungsbüro bei Professor Takayuki Kodaka

Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd. Buchhaltungsbüro von Koinobori / Koinobori Consulting Co., Ltd.
Kontakt: 03-4500-8112

0
0

SHARE